Unsere Schirmherrin

katrin_sass.jpgKatrin Sass

Die Schauspielerin Katrin Sass ist durch viele Rollen in Film und Fernsehen bekannt (Good bye, Lenin!, Weissensee). Besonderen Respekt hat sie sich durch ihren offenen Umgang mit ihrer eigenen Alkoholkrankheit erworben. 

Katrin Sass will durch ihr öffentliches Bekenntnis ein Beispiel geben: Sucht ist eine Krankheit und keine Schande. Sie will süchtige Menschen ermutigen, die Scham zu überwinden und Hilfe zu suchen. Und sie will auf die Not von Kindern aufmerksam machen, die durch die Sucht ihrer Eltern in Mitleidenschaft gezogen werden.

„Ich will NACOA dabei helfen, ein gesellschaftliches Tabu zu brechen. Ich will, dass die Alkoholkrankheit in dieser Gesellschaft genauso normal betrachtet wird wie ein gebrochenes Bein. Deshalb rede ich ganz offen über meine Krankheit. Und wenn ich erzähle, wie es mir in der Kindheit ergangen ist, dann erreicht das vielleicht auch einige Jugendliche, die heute in derselben Situation stecken.“ 

Lesen Sie hier ein Interview mit Katrin Sass

Sehen Sie hier einen Talkshow-Auftritt von Katrin Sass

Foto: Janine Güldener
mit freundlicher Genehmigung
Scroll to top